Naruto RPG

Spiele deinen Lieblingcharakter !
 
StartseitePortalFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Spielbare -Kage

Nach unten 
AutorNachricht
Neji Hyuuga
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 61
Alter : 23
Elemente : Noch nicht bekannt
Erledigte Missionen :
0 / 1000 / 100

Anmeldedatum : 13.09.08

BeitragThema: Spielbare -Kage   Mo Okt 06, 2008 5:53 pm

Tsunade BESETZT



Charakter
Tsunade ist eine starke Kämpferin in allen Bereichen. Mit ihr kann man nicht allzu gut reden, doch hat sie gute laune hört sie einem zu. Wo man grade davon schreibt: Sie ist sehr launisch.
Viele bewundern ihre Heilkräfte und ihre Stärke.

Status
Tsunade ist gut in Tai-, Nin- und Genjutsu.

Rang
Hokage

Jutsus

Infuin: Kai
Löst sie ein angelegtes Siegel (Stirn), hat sie eine riesige Menge Chakra und kann so ihre mächtige Heilkunst Sozo Saisei nutzen.

Sozo Saisei
regeneriert ihren Körper und kann dadurch, laut eigener Aussage, niemals im Kampf getötet werden.
Da man aber die Anzahl der Zellteilung in einem Leben nicht erhöhen kann, verkürzt Tsunade so ihr eigenes Leben. Eine weitere Nebenwirkung ist, dass Tsunade nach dem Lösen ihres Schattensiegels und dem Einsatz von Sozo Saisei, ihr jugendliches Aussehen so lange verliert, bis sie sich wieder erholt.

Gouwan
Kann Chakra in einem Körperteil bündeln und mit einem Schlag eine enorme Wucht freisetzten. Trifft man direkt tötet es sogar!

Kuchiyose no Jutsu
Ruft den Vertrauten Geist von Tsunade.


Shosen Jutsu
erlaubt dem Anwender Wunden zu heilen, indem er sein eigenes Chakra auf seine Hände konzentriert.

Tsuten Kyaku
hebt den Fuß und lassen ihn mit voller Wucht auf den Gegner krachen.

Chikatsu Saisei no Jutsu
Diese Technik ist ein fortgeschrittenes Medizin Jutsu, bei dem das Haar des Verletzten als Leitung bzw. Medium dient, um das beschädigte Körpergewebe neu aufzubauen. Je stärker die Verletzung ist, umso länger dauert der Prozess.

Ranshinsho
Bündelt ihr Chakra in den Händen, welches sie mit einen Handkantenschlag in das Nervensystem des Gegners gießt.

Kawarimi no Jutsu
Der eigene Körper wird mit dem eines Tieres oder einem Gegenstand getauscht. So wird dem Gegner ein nicht wirkliches Angriffs Objekt geboten und dieser wird so ausgetrickst. Damit der Gegner seine Blöße zeigt und angegriffen werden kann.

Henge no Jutsu
Mit dieser Technik kann man das Aussehen ändern.

Kage Bunshin no Jutsu
Dieses verbotene Jutsu lässt Schattendoppelgänger entstehen. Sie haben einen eigenen Körper und selbständige Gedanken.

Kai
Dieses Jutsu löst Genjutsus auf. Das Genjutsu von Itachi Uchiha allerdings,geht verdammt schwer aufzulösen.

Shunshin no Jutsu
Shunshin no Jutsu ist ein wichtiges Jutsu, denn dadurch kann man sich mit Hilfe des Chakras sehr schnell fortbewegen. Es kann in Notsituationen sehr nützlich sein, wie z.b bei einen Angriff und Flucht. Um das zu erleichtern, benutzt der Ninja häufig Dinge, die in der unmittelbaren Umgebung sind, wie z.B. Blätter, Sand oder Nebel, um sein Verschwinden bzw. Auftauchen zu verschleiern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://naruto.rpgdynasty.net
Neji Hyuuga
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 61
Alter : 23
Elemente : Noch nicht bekannt
Erledigte Missionen :
0 / 1000 / 100

Anmeldedatum : 13.09.08

BeitragThema: Re: Spielbare -Kage   Do Okt 09, 2008 4:50 pm

Gaara Sabakuno BESETZT



Charakter
Gaara ist eine ziemlich verschlossene Person, die sich eigentlich nichts sagen lässt. Man kann sogut wie gar nicht mit ihm über komische bis lustige Sachen reden. Obwohl er sich später bessert und auch sein Leben für sein Dorf riskiert, ist er trotzdem extrem in sich geschränkt. Wenn man ihn auf das Thema Liebe ansprechen würde, dann könnte es gut passieren, dass Gaara dich ignoriert oder er dich hasst.

Status
Gaara ist sehr gut in Ninjutsu, dafür aber nicht so gut in Tai- und Genjutsu.

Rang
Kazekage

Jutsus

Daisan no Me
Mit diesem Ninjutsu wird mit Hilfe von Sand ein drittes Auge erschaffen, mit dem man ohne Probleme spionieren und Informationen beschaffen kann, ohne selbst entdeckt zu werden. Das Auge ist durch Chakra mit dem Sehnerv verbunden.

Suna Bunshin no Jutsu
Dabei wird aus Sand ein Doppelgänger erschaffen.

Suna no Muya
ist ein Sand-Jutsu von Gaara, dass er benutzt wenn er sich in den Shukaku verwandeln will. Er schließt sich dabei selbst in einen Sandkokon ein, der ihn vor Angriffen schützt. Greift der Feind ihn direkt an, entstehen an der Oberfläche des Kokons Stacheln. Da Gaara im Inneren des Kokons nicht sehen kann, was außerhalb passiert, wendet er Daisan no Me an.

Suna Shigure
lässt er entweder Sandklumpen vom Himmel regnen oder bombadiert den Feind direkt mit ihnen. Sein Ziel ist es den Gegner komplett in Sand ein zu hüllen.

Suna no Tate
ist eine automatische Fähigkeit von Gaara, dem Jinchuuriki von Shukaku. Der Sandschild schützt unabhängig von Gaaras Willen vor Angriffen. Sollte der Sandschild durchbrochen werden, hat Gaara dann immer noch Suna no Yoroi.

Suna no Yoroi
bildet dabei um seinen Körper eine Schutzschicht aus Sand. Im Gegensatz zum Sandschild verbraucht die Sandrüstung kontinuierlich Chakra. Dieses Jutsu wird alledings nur eingesetzt, wenn Suna no Tate ausfällt.

Suna Shuriken
An seinen Armen entstehen Sandshuriken, die er auf den Gegner schleudert. Die Sandshuriken schneiden nicht, sondern richten stumpfen Schaden an.

Sabaku Kyu
umhüllt den Gegner oder Teile seines Körpers mit Sand um ihn festzuhalten. Danach folgt meistens Sabaku Soso.

Sabaku Soso
Nachdem der Gegner oder ein Teil seines Körpers vom Sand eingehüllt worden ist, wird er durch den Druck des Sandes zerquetscht. (Wüstensarg)

Suna Raishin
schleudert bei dieser Technik Sand in die Luft und lässt diesen dann als Blitzableiter rund um den Gegner, in Form von kleinen Nadeln, einschlagen. Diese Technik neutralisiert das Gegnerische Raiton und schlägt es auf den eigenen Gegner zurück, so kann Gaara sich optimal gegen elektrische Antacken schützen.

Sabaku Taiso
ist eine stärkere Version von Sabaku Soso. Ist der Gegner unter einer großen Menge Sand begraben, lässt Gaara mehrere Druckwellen entstehen, die den Feind zerquetschen.

Sabaku Ro
lässt aus einer riesigen Menge Sand eine große Kugel entstehen, in der er den Gegner einschließt. Sollte der Gegner entkommen, greift das Wüstengefängnis nach ihm und versucht ihn wieder einzufangen.

Sabaku Fuyu
benutzt dabei seinen Sandschild als schwebende Plattform, um sich und seine Kameraden in die Luft zu bringen.

Futon: Mugen Saijin Daitoppa
An seinen Körper entstehen lauter Münder, mit denen Gaara Luft einsaugt und als Sandsturm wieder ausspuckt. Muss sichdabei allerdings zur Hälfte in Shukaku verwandelt haben.

Futon: Renkudan
ist ein Jutsu von Shukaku. Er atmet dabei Luft ein und feuert sie in Form von Luftgeschossen, mit einen Schlag auf seinem Bauch, auf den Gegner. Die Luftgeschosse sind mit viel Chakra gefüllt und richten deswegen vernichtenden Schaden an.

Ryusa Bakuryu
entsteht aus dem Boden eine riesige Flutwelle aus Sand, die alles mitreißt und unter sich begräbt.

Saiko Zettai Bogyo: Sukaku no Tate
formt aus festen Mineralien und Sand eine große Figur, der dem Shukaku ähnelt und als extrem stabiler Schild benutzt wird.

Saiko Zettai Kogeki: Shukaku no Hoko
formt aus festen Mineralien und Sand eine sehr starke Hellebarde, die ein Shukaku ähnliches Aussehen hat und schleudert diese auf den Gegner.

Tanukineiri no Jutsu
bringt sich dabei selbst in einen Schlafzustand, damit der Shukaku die Kontrolle übernehmen kann.

Shunshin no Jutsu
Shunshin no Jutsu ist ein wichtiges Jutsu, denn dadurch kann man sich mit Hilfe des Chakras sehr schnell fortbewegen. Es kann in Notsituationen sehr nützlich sein, wie z.b bei einen Angriff und Flucht. Um das zu erleichtern, benutzt der Ninja häufig Dinge, die in der unmittelbaren Umgebung sind, wie z.B. Blätter, Sand oder Nebel, um sein Verschwinden bzw. Auftauchen zu verschleiern.

Gokusamaiso
lässt den Gegner dabei mit Sand tief unter der Erde versinken. Durch den Druck des Sandes, ist der Gegner dann auch komplett bewegungsunf
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://naruto.rpgdynasty.net
Hinata Hyuuga
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Alter : 23
Elemente : Noch nicht bekannt
Erledigte Missionen :
0 / 1000 / 100

Anmeldedatum : 08.10.08

BeitragThema: Re: Spielbare -Kage   Fr Okt 10, 2008 7:37 pm

Hashirama Senju


Charakter
Hashirama und seinem Clan das Kämpfen leid und machten dem Uchiha-Clan das Angebot für einen Waffenstillstand, den der Uchiha-Clan auch annahm und gründeten das Dorf Konoha. Er wurde somit der 1 HoKage des Dorfes Konoha. Er ist eher eine Ruhige Starke Person die nach Frieden Strebt und jeden einwohner von Konoha unterstützt. Er als Hokage würde für Konoha warscheinlich sein Leben geben.

Status
Er ist gut im Nin- und Gen- Jutsu, Taijutsu ebenfalls.

Rang
(Shodaime) Hokage

Jutsus

Mokuton no Jutsu
Das Mokuton ist ein weiteres Chakra-Element.
Eigentlich ist es einen Geheimkunst die nur der Shodaime Hokage beherrschte aber auch Yamato kann es anwenden.
Mit dem Mokuton kann man Holz-Künste anwenden (Moku = Holz).

Mokuton: Moku Shouheki no Jutsu
Yamato setzt diese Technik ein, um sich zu schützen, als Naruto sich in den vierschwänzigen Kyuubi verwandelt, da dabei sehr viele Gegenstände herumfliegen.
Später versuchte er mit dieser Technik Sasuke zu fangen doch leider funktionierte es nicht.
Fingerzeichen: Ratte, Hund, Tiger


Mokuton: Shichuurou no Jutsu
Mokuton: Shichuurou no Jutsu Bei diesen Jutsu erschafft Yamato einen Käfig aus Holz. Während der Reise zur Tenchi Brücke will er Naruto, Sakura und Sai dort einsperren weil sie sich andauernd streiten.

Mokuton: Shichuuka no Jutsu
Mokuton: Shichuuka no Jutsu, Dieses Jutsu ist so ähnlich wie das Mokuton Shichuurou no Jutsu, man erschafft nur keinen Käfig sondern ein ganzes Haus.
Fingerzeichen: Ratte, Ochse, Schlange, Schlange


Hokage Shiki Jijun Jutsu: Kakuan Nitten Suishu
Mit diesem Jutsu verwandelt Yamato Naruto beim Kampf gegen Orochimaru wieder zurück. Außerdem kontrolliert er das Chakra von Kyuubi bei Narutos Training damit. Dieses Jutsu beherrschte außer Yamato nur noch der 1. Hokage.
Fingerzeichen:Schwein, Hund, Vogel, Affe, Schaf, Affe, Tiger

Kokuangyou no Jutsu
Kokuangyou no Jutsu ist eine A-Rang Gen-Jutsu Technik die den Gegner und alles im Umkreis in Dunkelheit hüllt.
Bemerkung: Im Anime wird diese Technik vom 2. Hokage angewandt, im Manga vom 1. Hokage

Mokuton Hijutsu: Jukai Koutan
Mokuton Jukai Koutan (Moku=Baum, Hijutsu=Geheimkunst, Jukai=Urwald, Kotan=Geburt) ist ein Nin-Jutsu bei dem der Anwender sein Chakra nutzt um einen riesiegen Baum zu erschaffen. Der Benutzer dieses Jutsus hat die Macht den Baum zu kontrollieren und mit seinen Wurzeln, Stämmen und Ästen, Feinde zu fesseln und sie zu erdrücken.

Moku Bunshin no Jutsu
Moku Bunshin no Jutsu Bei diesem Jutsu erschafft man Holz-Doppelgänger, die Fingerzeichen sind Uma, Inu, Mi. Yamato setzt sie gegen Orochimaru ein. Der Doppelgänger wächst förmlich aus dem Anwender und kann sich auch in Bäumen verstecken.

_________________
Link des neuen Forums!


Zuletzt von Hinata Hyuuga am Fr Okt 10, 2008 10:24 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://animefans.forumotion.com/index.htm
Hinata Hyuuga
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Alter : 23
Elemente : Noch nicht bekannt
Erledigte Missionen :
0 / 1000 / 100

Anmeldedatum : 08.10.08

BeitragThema: Re: Spielbare -Kage   Fr Okt 10, 2008 8:48 pm

Tobirama Senju BESETZT


Charakter
Tobirama Senju war der zweite Hokage (Nidaime Hokage) und der jüngere Bruder des 1. Hokage, außerdem der Großonkel von Tsunade und ihrem kleinen Bruder Nawaki. Tobirama trug einen großen Teil dazu bei, dass Konoha eine der größten Mächte wurde und war für seine großartigen Wasserjutsu bekannt, mit denen er sogar dort Wasser entstehen lassen und bewegen konnte, wo sich gar kein Wasser befand. Er würde jeden in Konoha beschützen/unterstützen und warscheinlich auch sein Leben geben.

Status
Er ist ein großartiger Wasserjutsu nutzer und Daher Im Ninjutsu gut. In Gen- und Tai- Jutsu ist er ebenfalls gut.

Rang
(Nidaime) Hokage

Jutsus

Suiton: Suijinheki
Diese Technik wurde erstmals vom 2. Hokage unter der Kontrolle von Orochimaru eingesetzt. Dabei entsteht eine riesige Wasserwand vor dem Anwender, die ihn beschützt.

Suiton:Suishoha
Mit der Suiton: Suishoha Technik wird aus dem Boden Unmengen an Wasser gezogen und diese Wassermassen stürzen sich dann auf den Gegner. Dieses Jutsu wendet der 2. Hokage gegen den 3. Hokage an als er unter der Kontrolle von Orochimaru stand.

Suiton: Suiryudan no Jutsu
Suiton: Suiryudan no Jutsu (Wasserversteck: Kunst der Wasserdrachenbomben) ist ein Wasser-Jutsu. Der Anwender erschafft einen großen Drachen aus Wasser, der auf den Gegner losstürmt.
Es ist ein sehr mächtiges Jutsu, allerdings ist es auch die Technik, die bisher die meisten Handzeichen benötigt hat. Insgesamt sind es 44 Stück. Dem 2. Hokage war es sogar möglich, diese Technik ohne eine direkte Wasserquelle auszuführen, was durchaus als Zeichen seiner Stärke gewertet werden kann. Diese Suiton Technik ist ein B-Rang Nin-Jutsu.

Kokuangyou no Jutsu
Kokuangyou no Jutsu ist eine A-Rang Gen-Jutsu Technik die den Gegner und alles im Umkreis in Dunkelheit hüllt.
Bemerkung: Im Anime wird diese Technik vom 2. Hokage angewandt, im Manga vom 1. Hokage

Mizu Bunshin no Jutsu
Bei dem Jutsu Mizu Bunshin no Jutsu (Mizu = Wasser ; Bunshin = Doppelgänger ; Jutsu = Kunst) erschafft man Doppelgänger aus Wasser. Die Stärke diese Doppelgänger hängt von der Zahl der erschaffenen Doppelgänger ab. Wenn man z.B. zehn Doppelgänger erschafft, haben sie ein Zehntel von der Stärke des Besitzers.

Suiton: Haran Banshou
Dieses Jutsu verursacht eine Barriere die Gegner ertränken kann.
Wie ein Wasserfall der plötzlich auftaucht und Gegner mit sich reißt.
Die ausführende Person wird geschützt.

Suiton: Mizurappa
Suiton Mizurappa scheint ähnlich wie Katon Goukakyuu no Jutsu zu sein, nur dass man Wasser statt Feuer auf den Gegner speit. Diese Technik hatte Yahiko von Jiraiya gelernt.

Suiton: Teppoudama
Bei diesem C-Rang Nin-Jutsu schießt Gamabunta mit Wassergeschossen, die er aus seinem Mund schleudert, auf den Gegner.

_________________
Link des neuen Forums!


Zuletzt von Hinata Hyuuga am Fr Okt 10, 2008 10:23 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://animefans.forumotion.com/index.htm
Hinata Hyuuga
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Alter : 23
Elemente : Noch nicht bekannt
Erledigte Missionen :
0 / 1000 / 100

Anmeldedatum : 08.10.08

BeitragThema: Re: Spielbare -Kage   Fr Okt 10, 2008 9:41 pm

Hiruzen Sarutobi


Charakter
Seine Spitznamen sind Der Professor und Der Gott der Shinobi. Das lag daran, dass er als einer der stärksten Hokage bekannt war und so gut wie jedes Jutsu beherrschen sollte. Er ist außerdem der Vater von Asuma und der Großvater von Konohamaru. Er ist außerdem sehr nett zu allen bewohnern in Konoha und würde sein Leben für das Dorf geben um es zu beschützen.

Status
Sehr gut in Ninjutsus, in Genjutsus auch gut und in Taijutsu etwas mehr als der durchschnitt.

Rang
(Sandaime) HoKage

Jutsus

Doton: Doryuu Heki
Doton Doryuu Heki ist ein B-Rang Nin-Jutsu bei dem der Anwender aus seinem Mund Matsch auf den Boden spuckt. Dort wo der Matsch aufkommt entsteht eine riesige Steinmauer.
Fingerzeichen: Schaf

Doton: Doryuu Taiga
Doton Doryuu Taiga ist ein B-Rang Nin-Jutsu bei dem der Anwender, nachdem er die benötigten Fingerzeichen gemacht hat, einen Fluss, bestehend aus Schlamm, erschafft, der seinen Gegner mit sich reist.
Bemerkung: Diese Technik ist nur im Anime zu sehen
Fingerzeichen: Drache,Affe,Tiger


Doton: Doryuudan
Doton Doryuudan ist ein Nin-Jutsu bei dem der Anwender einen Erddrachen aus dem Boden beschwört, der dann Schlamm oder Ton als Geschosse auf seinen Gegner schiest.
Fingerzeichen: Schaf,Pferd,Drache,Tiger

Jutsu Shou
Jutsu Sho ist eine A-Rang-Technik mit der der Anwender, mit dem gleichen Chakraverbrauch, jedes Jutsu stoppen oder unterbrechen kann.

Kage Bunshin no Jutsu
Kage Bunshin no Jutsu (Kage = Schatten ; Bunshin = Doppelgänger ; Jutsu = Kunst) ist ein B-Rang Nin-Jutsu bei dem man keine einfachen Doppelgänger, sondern sogenannte Schattendoppelgänger erschafft, die reale Wesen sind und selbstständig handeln können.
Auch Sharingan und Byakugan können nicht den richtigen Gegner erkennen, weil das Chakra gleichmäßig aufgeteilt wird.
Desweiteren überträgt ein Schattendoppelgänger alle Informationen die er gesammelt hat an das Original wenn der Doppelgänger verschwindet.

Katon: Karyuu Endan
Katon: Karyuu Endan ist ein B-Rang Nin-Jutsu, bei dem der Ninja einen großen Feuerstrahl auf den Gegner bläst.
Fingerzeichen: Schaf,Pferd,Schlange,Drache,Ratte,Ochse,Tiger

Katon: Karyuudan
Katon Karyuudan ist ein B-Rang Nin-Jutsu, das in Verbindung mit Doton Doryuudan eingesetzt wird. Zuerst benutzt man Doton Doryuudan, um die Erdgeschosse auf seinen Gegner zu schießen, dann verbindet man diese mit Feuer.
Fingerzeichen: Schaf, Drache, Schaf, Affe, Tiger

Kawarimi no Jutsu
Kawarimi no Jutsu (übersetzt "Jutsu des Tausches") ist ein E-Rang Nin-Jutsu, bei dem man den Platz mit einem beliebigen Objekt wechselt, wie z.B: mit einen Baumstamm, welches dann an derselben Stelle erscheint. Das erlaubt dem Anwender, sich schnell zu verstecken oder aus einer gefährlichen Situation zu entkommen.

Kuchiyose no Jutsu
Um das Kuchiyose no Jutsu zu nutzen, muss man vorher einen Pakt bzw. Vertrag mit der Tierart schließen, die man beschwören möchte.
-Affe (3. Hokage)
Anmerkung: Shinos Kikaichu sind keine Beschwörungen, sondern echte Tiere.
Um die Kuchiyose durchzuführen braucht man etwas Blut. Das Fingerzeichen lautet:Schwein,Hund,Affe,Schaf. Je nach genutzter Chakra-Menge erscheint ein unterschiedlich starkes Tier. So beschwörte Naruto bei seinem ersten Versuch eine Kaulquappe.


Ninpou Kawara Shuriken
Kawara Shuriken ist ein Nin-Jutsu das der 3. Hokage im Kampf gegen Orochimaru verwendet. Dabei lösen sich Ziegel vom Dach die auf den Gegner wie Shuriken zufliegen.

Shiki Fuujin
Mit diesem Jutsu hat der Yondaime Hokage den Kyuubi in Naruto versiegelt und der Sandaime Hokage die Arme von Orochimaru zerstört. Bei dieser Technik stirbt der Anwender, da er am Ende seine Seele dem Totengott übergeben muss. Diese Technik ist ein S-Rang Fuin-Jutsu und Kin-Jutsu, da der Anwender am Ende stirbt.
Fingerzeichen: Schlange, Eber, Ziege, Hase, Hund, Ratte, Hahn, Pferd, Schlange; dann die Hände aneinander klatschen, Tiger.

Shuriken Kage Bunshin no Jutsu
Kage Shuriken no Jutsu ist ein A-Rang Nin-Jutsu bei dem der Anwender einen Shuriken auf den Gegner wirft; daraufhin wendet man Kage Bunshin no Jutsu auf den Shuriken an. Dadurch entstehen hunderte Replikationenen des Shuriken, die auf den Gegner zufliegen.
Die benötigten Fingerzeichen dafür sind: Ochse, Hund, Drache, Ratte, Hund, Schwein, Schlange, Tiger

Toomegane no Jutsu
Mit diesem Jutsu kann der 3. Hokage bestimmte Personen oder Gebiete durch seine Glaskugel beobachten.

Tsuchi Bunshin no Jutsu
Tsuschi Bunshin no Jutsu ist ein D-Rang Nin-Jutsu, wobei man einen Doppelgänger erschafft, der aus Erde besteht.

Henge no Jutsu
Henge no Jutsu (土遁・黄泉, Verwandlungsjutsu) ist eine Technik, mit der man sich selbst in eine andere Person oder einen Gegenstand verwandeln kann. Tsunade ist bisher die einzige bekannte Person, die ein dauerhaftes Verwandlungsjutsu beherrscht, bei dem sie sich nie zurückverwandelt (außer wenn sie ihre Wiedergeburttechnik benutzt).
Diese Technik muss jeder Ninja beherrschen. Es entscheidet meistens darüber, ob man ein Anwärter bleibt oder zum Genin wird.

Shunshin no Jutsu
Shunshin no Jutsu ist ein wichtiges Jutsu, denn dadurch kann man mit Hilfe des Chakras sich sehr schnell fortbewegen. Es kann in Notsituationen sehr nützlich sein wie z.b bei einen Angriff und Flucht.
Um das zu erleichtern benutzt der Ninja häufig Dinge, die in der unmittelbaren Umgebung sind wie z.B. Blätter, Sand oder Nebel, um sein Verschwinden bzw. Auftauchen zu verschleiern

Katon: Karyū Endan
Katon: Karyu Endan (wörtlich "Feuerversteck: Feuerdrachen-Flammengeschoss") ist ein Feuer-Jutsu. Der Anwender spuckt einen Feuerstrahl auf den Gegner der die Form eines Drachen annimmt.

_________________
Link des neuen Forums!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://animefans.forumotion.com/index.htm
Hinata Hyuuga
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Alter : 23
Elemente : Noch nicht bekannt
Erledigte Missionen :
0 / 1000 / 100

Anmeldedatum : 08.10.08

BeitragThema: Re: Spielbare -Kage   Fr Okt 10, 2008 10:22 pm

Minato Namikaze


Charakter
Minato Namikaze, auch bekannt als "Konohas gelber Blitz", war der vierte Hokage und Narutos Vater. Minato bildete Kakashi Hatake, Obito Uchiha und Rin aus. Der dritte Hokage wählte ihn als Hokage, weil er wusste, dass er sein Dorf und seine Freunde nicht im Stich lassen würde. Er war eine sehr nette Person der seine Familie liebte und das Dorf bis an sein Ende beschützen würde.

Status
Minato beherrscht Nin- und Gen- Jutsus sehr gut, Genjutsus warscheinlich nicht so gut.

Rang
(Yondaime) Hokage

Jutsus

Shiki Fuujin
Mit diesem Jutsu hat der Yondaime Hokage den Kyuubi in Naruto versiegelt und der Sandaime Hokage die Arme von Orochimaru zerstört. Bei dieser Technik stirbt der Anwender, da er am Ende seine Seele dem Totengott übergeben muss. Diese Technik ist ein S-Rang Fuin-Jutsu und Kin-Jutsu, da der Anwender am Ende stirbt.
Fingerzeichen: Schlange, Eber, Ziege, Hase, Hund, Ratte, Hahn, Pferd, Schlange; dann die Hände aneinander klatschen, Tiger.


Hachimon Tonko
Diese Technik kennt man eher unter der deutschen Bezeichnung Geistertore. Diese Geistertore steuern den Chakrafluss im Körper und können nach Bedarf geöffnet werden. Insgesamt gibt es acht Geistertore. Nach dem Öffnen dieser Tore kann es passieren, dass der Öffner starke physische Schäden davon trägt. Nach dem Öffnen aller Tore stirbt der Anwender.

Minato Namikaze: acht Tore

Hakke no Fuuin Shiki
Als der 4. Hokage den Neunschwänzigen in Naruto versiegelte, prägte er das Shishou Fuuin zweimal ein, um dessen Wirkung zu verstärken. Er lies dabei absichtlich Risse zwischen den Siegeln, damit das Chakra einfließen kann. Da diese Formel aus zwei Shishou Fuuin (Siegel der Vier Jahreszeiten) besteht, nennt sie sich Hakke no Fuuin Shiki - die Formel der acht Elemente.

Hiraishin no Jutsu
Hiraishin no Jutsu ist ein S-Rang Nin-Jutsu, das vom 4. Hokage entwickelt wurde, durch die er auch den Spitznamen Konohas gelber Blitz bekam. Bei diesem Jutsu legt er in kurzer Zeit eine große Distanz zurück, ähnlich wie bei Shunshin no Jutsu, nur deutlich schneller. Minato muss als erstes sein Ziel mit einem kleinen, nicht aufwändigen Ritual kennzeichnen, dannach aktiviert er das Jutsu und erscheint genau bei der Kennzeichnung. Er kann diese Technik auch mit einer Waffe ausführen, wie z.B. mit einem Kunai: wenn dieses geworfen oder benutzt wird, erscheint er direkt dort. Des weiteren kann er auch den Boden berühren und Minato weiß sofort, wo alle Gegner sind und kann sein Ziel markieren. Egal wo ein Gegner steht, er gelangt direkt zu ihm.
Das Jutsu ist auch so speziell, weil er bei diesem Jutsu keine Chakra verbraucht und weil er in Sekundenschnelle da ist, wo er sein will.

Tobi scheint eine ähnliche Technik nach Kakashi zu besitzen. Da dieser in der Lage war sich von einem Standpunkt an einem anderem zu erscheinen. Jedoch hat Tobi dieses Jutsu wohl verbessert da er sein Ziel wo er als nächstes erscheinen will nicht erst kennzeichnen muss.

Kuchiyose no Jutsu
Um das Kuchiyose no Jutsu zu nutzen, muss man vorher einen Pakt bzw. Vertrag mit der Tierart schließen, die man beschwören möchte.
-Kröten (Jiraiya, Naruto, 4. Hokage)
Anmerkung: Shinos Kikaichu sind keine Beschwörungen, sondern echte Tiere.
Um die Kuchiyose durchzuführen braucht man etwas Blut. Das Fingerzeichen lautet:Schwein,Hund,Affe,Schaf. Je nach genutzter Chakra-Menge erscheint ein unterschiedlich starkes Tier. So beschwörte Naruto bei seinem ersten Versuch eine Kaulquappe.

Rasengan
Das Rasengan ist eine A-Rang Technik und daher extrem schwierig. Diese Technik wurde vom 4. Hokage (Yondaime) erfunden und wurde 3 Jahre lang von ihm perfektioniert. Da man für diese Technik eine sehr gute Chakrakontrolle braucht, beherrschen nur sehr wenige das Rasengan. Um genau zu sein wurde das Rasengan nur von 4 Leuten beherrscht.(mehr dazu unten) Das Rasengan ist eine besondere Technik, da man keine Fingerzeichen benötigt um das Rasengan zu erschaffen. Außerdem vervielfältigt das Rasengan seine Kraft, sobald man es geschaffen hat, ohne das man weiterhin Chakra hinzu geben muss. Das „normale“ Rasengan ist an sich eine unvollständige Technik. Yondaime hatte geplant mit dem Rasengan sowohl die Kraft des normalen Chakra als auch die Kraft des Naturchakra bis ans Maximum zu treiben und zu kombinieren. Dies gelang ihm jedoch nur mit dem Normalen Chakra, da er nicht in der Lage war die beiden Chakraarten miteinander zu kombinieren.
Minato Namikaze war der Erfinder des Rasengan.


Shishou Fuuin
Eine Versiegelungskunst hinterlässt eine Formel oder einen Gegenstand am menschlichen Körper - Shishou Fuuin ist eine solche Versiegelungsformel. Sie wird zur Bannung riesiger Gegner und Monster verwendet und man muss sehr erfahren sein, um sie anzuwenden. Bei Naruto ist Shishou Fuuin zweimal eingeprägt. Diese Versiegelung nennt man Hakke no Fuuin Shiki.

Shunshin no Jutsu
Shunshin no Jutsu ist ein D-Rang Nin-Jutsu, das dem Anwender erlaubt, in einem kurzen Augenblick zu verschwinden oder zu erscheinen; sei es für die Flucht oder zum Angriff. Um das zu erleichtern, benutzt der Ninja häufig Dinge die in der unmittelbaren Umgebung sind -wie z.B. Blätter, Sand oder Nebel- um sein Verschwinden bzw. Auftauchen zu verschleiern. Man kann es im Grunde als sehr schnelles Bewegen sehen, eine Steigerung dieser Technik wäre das Hiraishin no Jutsu.

_________________
Link des neuen Forums!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://animefans.forumotion.com/index.htm
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Spielbare -Kage   

Nach oben Nach unten
 
Spielbare -Kage
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» { TOGAMERU KAGE
» [Konoha] Dach-Terrasse der Kage-Residenz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto RPG :: Allgemein :: Charaktere-
Gehe zu: